Gespräche klären Herz und Geist


Auch wenn meine Arbeit in erster Linie erfahrungs- und körperorientiert ist, spielt das (therapeutische) Gespräch eine wesentliche Rolle im gesamten Erlebnisprozess.

Im Dialog können die erlebten Erfahrungen reflektiert werden, auftauchende Fragen und Unsicherheiten finden ihren Platz.

Die rationale Einordnung des Geschehens hilft, die neuen Bewusstseinsräume zu erkunden und vor allem, das Erlebte bewusst zu integrieren.

Die Gespräche geben der gesamten Arbeit eine hilfreiche Struktur.